MCON Consulting

Der Ursprung der Dieter Meyer Consulting GmbH – kurz: MCON – mit Sitz in Oldenburg/Oldenburg liegt in der Innovationsberatung für insbesondere kleine und mittlere Unternehmen. Machbarkeitsstudien, Innovationsfinanzierung, Forschung und Entwicklung sowie Projektmanagement waren zu Anfang der 80er Jahre die zentralen Arbeitsschwerpunkte.

Ab 1989 wurden die Tätigkeiten im Zuge der Neuordnung der EU-Strukturpolitik Schritt für Schritt auf öffentliche Auftraggeber ausgeweitet. Gebietsanalysen, Regionalförderung, Regionalentwicklung und Regionalmanagement hießen jetzt die Begriffe und gewannen schrittweise an Bedeutung. Strukturprogramme und Initiativen wie Ziel 2, Ziel 5b, LEADER, RETEX und INTERREG tauchten auf, wurden erfolgreich bearbeitet und evaluiert. In europaweiten Projekten und Netzwerken wurden wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Spätestens zur Mitte der 90er Jahre wurde auch „offiziell“ die Verbindung zwischen Innovation und Regionalentwicklung hergestellt. Das von der EU propagierte Konzept der „regionalen Innovationsstrategien“ war geradezu maßgeschneidert, um die Summe der mittlerweile gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen bestmöglich zu nutzen. Im Nordwesten Deutschlands, aber auch in den Niederlanden, in Polen und darüber hinaus.

Aus der aktuellen Diskussion um regionale Entwicklung ist der Innovationsbegriff kaum noch wegzudenken; in der Förderpolitik ist er in aller Regel ein Muss – auch für LEADER und INTERREG; in Entwicklungskonzepten, in Förderanträgen, im Regionalmanagement, in Projekten. Vertrautes Terrain.

Innovation | Regionalentwicklung | Europa - komplexe Themen; für MCON eine schlüssige, klare Entwicklungslinie.